VA – NQ00X [The North Quarter / Free Download]

VA – NQ00X [The North Quarter / Free Download]
Lenzmans frisches Label The North Quarter bedankt sich für den konsequenten Support und verschenkt aus diesem Grund eine kleine EP mit Künstler die bereits auf dem Label vertreten waren oder wohl demnächst auf ihm releasen werden. Mit dabei Satl, Submorphics und Tokyo Prose, dessen EP für das Label bereits angekündigt wurde. Die Tracks fallen alles in die Kategorie entspannter Liquid. Perfekt also für einen lauen Sommerabend. NQ00X by Various Artistsmehr lesen …

Bredren – City Clan EP [Flexout Audio]

Bredren – City Clan EP [Flexout Audio]
Bredren treffen mit ihrem deepen, minimalem Sound weiter den Nerv der Zeit und so startet auch die neuen City Clan EP in einigen Downloadcharts weit oben. Erschienen ist das Release auf Flexout Audio, auf dem die drei Belgier bereits einige Erfolge verzeichnen konnten. Auf City Clan gibt es vier neue deepe Clubtracks voller Subbass, knarziger Basslines und machmal, wie auf dem Titeltrack, rhythmisch auch etwas abseits der Norm liegend. Auch auf Whose Right? fällt der Rhythmus etwas…mehr lesen …

Zero T & Unitsouled – Baby Grand [The North Quarter]

Zero T & Unitsouled – Baby Grand [The North Quarter]
Lenzmans Konzept, der Mischung aus soulful Drum & Bass und HipHop, für The North Quarter geht mehr und mehr auf und scheut sich dabei kaum neue Wege zu beschreiten. Für die neue Baby Grand EP schickte er Zero T zusammen mit dessen Bruder und seinem Jazz Duo Unitsouled ins Studio. Heraus kamen neun Tracks von Liquid bis HipHop, voller Soul, Jazz, Funk und Breaks. Neben den beiden Hauptakteuren finden sich auf der EP außerdem zahlreiche…mehr lesen …

Shades – The Saga [DeadBeats]

Von Alix Perez´ und Eproms Shades Projekt wird es dieses Jahr, zu meiner großen Freude ein ganzes Album geben. Erscheinen wird es auf DeadBeats und mit dem Titel In Praise of Darkness. Mit The Saga gibt es nun den ersten bassstarken Vorboten.mehr lesen …

Ivy Lab – Death Don’t Always Taste Good [20/20 LDN]

Ivy Lab – Death Don’t Always Taste Good [20/20 LDN]
Ivy Labs Debut-Album ist da und trifft genau ins Schwarze der Erwartungen: Gnaden- und genre-lose Beats, experimentell, vertrackt, roh. Erschienen ist Death Don't Alwasy Taste Good auf ihrer eigenen Future Beats-Speerspitze 20/20 LDN. Das Tracks der LP bewegen sich ausschließlich im Halftime-Bereich, sind dafür aber umso vielseitiger. Egal ob entspannt und lean-back wie bei Vanity Fair oder Cadillac oder ab- und auf-gedreht wie bei Calculate und Ozbo, überzeugt jeder der 12 Tracks mit einem ganz eigenen Flow…mehr lesen …