Am Wochenende fand in London der Red Bull Culture Clash statt. Dabei traten als Hauptkontrahenten, die amtierenden Meister ‚Boy Better Known‘ (Grimemusiker Wiley, Skepta und JME) gegen Rebel Sound (bestehend aus Chase & Status, Shy FX, Rage und Reggae-Selector Legende David ‚Ram Jam‘ Rodigan) an.

Runde 1 von Rebel Sound, die natürlich auch gewonnen haben, gibts nun auch bei YouTube. Gespielt wurden exklusive Dubplates von ‚Alive‘, ‚Golddust‘, ‚Duppy Man‘ oder ‚No Problem‘. Sehr gut gemacht und dementsprechend auf jeden Fall einen Blick wert.

Und wer muss denn nicht schmunzeln, wenns bei Wilkinsons ‚Afterglow‘ auf einmal darum geht BBK das Leben zu nehmen.

Ähnliche Artikel

schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*