Sinistarr – LOLO Knows DJ Mix

Sinistarr mixt sich für LOLO Knows durch eine Stunde abgedrehter Beats. Dabei reicht der Sound von seinen eigenen technoide Produktionen, über Breaks von Stray und Fracture, bis zu dubbigen Tracks von Think Tonk oder Fixate.mehr lesen …

John Holt – Police In Helicopter (Benny L Remix)

Historisches Ereignis! Erstmals schafft es ein Drum&Bass Song in den Beatport Top100 Charts an der Spitze zu stehen. Verantwortlich dafür ist der Londoner Artist Benny L, der mit seinem Remix von John Holts "Police In Helicopter" für ordentlich Wind sorgt. Der Tune ist eine Auskopplung aus dem am 25. Januar erscheinenden Hospital Sampler "Sick Music 2019". Geprägt wird der Remix durch die typische Benny L Bassline, die tiefer kaum sein kann. Mehr Infos zum Sampler…mehr lesen …

dBridge – FADER Mix

Kurz nach seinem Mix für das Crack Mag kommt dBridge mit dem nächsten Konzept-Mix um die Ecke. Dies Mal für das Fader Magazine und dies mal lautet das Konzept "dBridge's Autonomic☆Pop Mix". Gesagt, getan. Und so mischen sich in dBridges Fader Mix verschiedene Genres unter dem Autonomic-Banner und wunderbar verträumte Melodien und Vocals treffen auf mal trockene, mal glitchy Beats. Darunter auch einige bisher noch unbetitelte Exit Dubs von Gantz oder dBridge selber. T r…mehr lesen …

Synkro – NE274

Synkro hat mit seinem neuen Label Synkro Musik wohl allerhand zu tun, fand aber trotzdem die Zeit für Needle Exchange einen großartig stimmungsvollen Mix aufzunehmen. Dieser beinhaltet neben aktueller Musik auch ältere Tracks die einen starken Einfluss auf Synkros Sound haben. T r a c k l i s t 01 Susumu Yokota – Lapis Lazuli 02 Asa – Moonlit (Synkro Remix) 03 dBridge – Wij Zijn ft. Kid Drama 04 Akuratyde – Past Lives 05 Module…mehr lesen …

VA – Viewpoints Volume 1 [DARK REAL DARK]

VA – Viewpoints Volume 1 [DARK REAL DARK]
Das globale Kollektiv DARK REAL DARK macht mehr und mehr von sich reden und releaste kurz nach Weihnachten einen beeindruckenden Sampler, mit dem sie eindrucksvoll die Bandbreite ihres musikalischen Ansatzes zeigen. Dieser reicht von Dubstep über Footwork, zu HipHop und Drum & Bass. So kennt auch Viewpoints Volume 1 keine Genres und keine Grenzen. Hauptsache qualitative Musik mit Anspruch und Deepness. Neben einigen bekannteren Gesichtern wie Yoofee oder Lord Jabu wirft die Compilation auch einen…mehr lesen …