Vor kurzem kündigten die Ivy Labber das erste Release, eine eigene LP, auf ihrem neu-gegründeten 20/20 Label an. Ein Album vollgepackt mit wonky HipHop-Beats. In welche Richtung der Sound gehen wird zeigen sie nun in einem Mix (+ Interview) für das i-D Magazin. Perfekt für einen entspannten Tag.

Tracklist:

01 Ivy Lab – Gettysburg 
02 Fine Print – Can’t Lie (Ivy Lab RMX)
03 Lordel – BRAVO
04 Fitzroy – Name your Track
05 Zero Tep – 2H
06 Tehbis – LV TM
07 Darkhouse Family – Bulgarian Track
08 Aeed – Aliens on Drugs
09 Ivy Lab – Delirious
10 FIS & Overlook – The Tides
11 Th7 mmortxlz – Mxchin7s (Danny Scrilla R7work)
12 Zomblaze – MySweet
13 Deft – For Sudden
14 HP.Ritch & ReDraft – Tell Them
15 Ivy Lab – Shamrock
16 Kromestar – The Progress
17 ???
18 Danny Scrilla – Highrise
19 Alix Perez – Acid Jam
20 Sega Bodega – Jansen
21 Pedestrian & Jasperdrum – Kalakuta (Alix Perez RMX)
22 Sinistarr feat. Ducky – Garden
23 Galaxy – Blox’n’Dreams
24 Hyroglifics – Mind Tek
25 GRE∆ZU$ & Sinistarr – Skankface
26 Machinedrum – Tarot Beat
27 The Weeknd – King Of The Fall (Fracture Mix)
28 ReDraft & Reminder – Your Love
29 Hyroglifics – Cloud Cover
30 Fixate – Inside Dub
31 GRE∆ZU$ – 5werve 

 

Ähnliche Artikel

schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*