Schmeichel – Alteration EP [Defrostatica]

Nach dem Erforschen internationaler Gewässer mit den beiden Rogue Style EPs kehrt das Leipziger Label Defrostatica in den Heimathafen zurück und präsentiert mit Schmeichel den Sound ihrer Stadt.

Auf der Alteration EP erzeugt Schmeichel eine spannende Atmosphäre aus Gegensätzlichkeiten. Die Tracks sind ungezwungen und gleichzeitig voller Energie, zurückhaltend und forsch zugleich. Entspannte Pads verbünden sich mit schnellen HiHats und knackig abgehackten Vocals und werden durch Kicks, von denen oft nur noch der Sub-Bass übrig bleibt durch den Track gezogen.

Wie der Beatmaker selbst im Interview mit It’s Yours erzählt, sind Genre-Bezeichnungen für ihn nicht mehr als ein notwendiges Übel. Ein Ansatz, der auch in der EP mit hörbaren Einflüssen aus Juke, Footwork, House oder HipHop deutlich spürbar wird. Dieses gibt der Platte und jedem Track einen einzigartigen Charakter und hält die Spannung von Anfang bis Ende hoch.

Ein wunderbares Release für den Start in die warme Zeit, das egal ob im Club oder beim Grillen im Park, auf Repeat laufen sollte.

Dieser Artikel besitzt 1 Kommentar

  1. Pingback: Maltin Worf – City Of Meth I EP | punchblog.de

schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*