Solace – Forbidden Affection [Ronin Ordinance]

Solace´ Releases verfolge ich bereits seit Avenoir auf C Recordings erschien. Der deepe Sound des Belgiers, irgendwo zwischen Loxy, Jubei und Amoss, gefällt mir sehr gut und auch sein neues Release auf dem jungen Label Ronin Ordinance reiht sich optimal in seinen Back-Katalog ein.

A-Seite Forbidden Affection ist ein sauber produzierter Stepper, welcher mit wobbledem Sub und vereinzelten Bass Hits eine bedrohliche Atmosphäre aufbaut.  Die B-Seite Paroxsym setzt die düstere Stimmung mit kleinen Crackles, sowie einem insgesamt raueren Sound fort und gibt dem Release ein stimmiges Gesamtbild.

schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*