London Elektricity – Are We There Yet?

Für die Katalognummer NHS280 legt der Chef von Hospital Records einmal wieder persönlich die Hand an. Mit „Are We There Yet?“ veröffentlicht er sein inzwischen 8. Album auf seinem eigenen Label. Auch wenn Tony Colman nicht mehr der jüngste ist, bringt sein Sound immer wieder frischen Wind in die Musik.

Im Gegensatz zu vielen anderen Alben, die auf Hospital Records erschienen sind, ist „Are We There Yet?“ eine perfektes Werk für die heimische Stereoanlage und setzt sein vorheriges Album „Yikes„, welches im Frühjahr 2011 veröffentlicht wurde, fort. Geprägt von lockeren Drums, zeitlosen Piano Klängen und verträumten Hintergrund Elementen ist die 20 Song starke LP wieder mal ein typisches London Elektricity Meisterstück.

Unterstützung bekam der Hospital-Boss auf Produzenten Ebene, als auch auf der gesanglichen Schiene. Somit sind die Jungtalente Keeno und Hugh Hardie auf dem Album vertreten. Ihre Stimme geben die Sängerinnen Emer Dineen, Liane Carroll, sowie der Sänger Pete Simpson hinzu und werten das Album harmonisch auf.

Mein persönlicher Lieblingstrack auf dem Album ist „Telefunken Lizard Filter“, welcher eine unglaubliche Ausstrahlung vermittelt und mich an Tony’s Song „Had A Little Fight“ erinnert.

schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*